Ein Oldtimermuseum am Gardasee

Ein Oldtimermuseum am Gardasee

In Gardone Riviera am Gardasee gibt es eine neue Attraktion für Touristen. Automobilliebhaber kommen auf ihre Kosten im neuen Museum „L’automobile è femmina“. Es gibt viele Oldtimers und zahlreiche Relikte aus den jungen Jahren der Automobilindustrie zu sehen. Das Museum hat eine großartige Platzierung erhalten. Am Siegesdenkmal am westlichen Ufer des Gardasees gelegen, befindet es sich im ehemaligen Wohnsitz des Schriftstellers Gabriele D’Annunzio. In den kommenden Monaten und Jahren erhofft sich der Betreiber viele Besucher und Automobilnarren, die in dieser wundervollen landschaftlichen Atmosphäre ein bisschen Kulturgeschichte erleben wollen.

In dem historischen Gebäude werden die Oldtimers gut ins Bild gerückt. Die Szenerie wird jedem Auto angepasst und es gibt zusätzliche Informationen zur Zeit des Autos und den Menschen, die es fuhren. Stilechte Kleidung und andere Utensilien aus der Zeit gehören gleichermaßen zum Gesamtrepertoire. Der Buchladen bietet ein breites Angebot an Büchern über Oldtimers. Literarisch geht es um die Werke von D’Annunzio, der als ehemaliger Besitzer allgegenwärtig erscheint. Die Terrasse außerhalb des Studios ist ausgebaut worden und dient vielen Gästen des Hauses als Oase der Ruhe. Für den Tourismus ist das Gebäude von großer Bedeutung, da viele Autofans am Gardasee Urlaub machen und das Angebot gerne annehmen. Für einen Tagesausflug mit Kultureinheit gibt es am Gardasee viele Möglichkeiten. Das neue Museum ist eine weitere Option.

„L’automobile è femmina“ legt einen Nachdruck auf die Tatsache, dass das italienische Wort für Auto dem weiblichen grammatikalischen Geschlecht angehört. Dies wird in Bezug gesetzt zur Schönheit und Grazie, die Autos und Frauen vereinen. Klassische Modelle wie die „Isotta Fraschini“ oder der „FIAT Tipo 4“ sind in den Ausstellungsräumen zu sehen. In einer speziellen Atmosphäre können die Museumsbesucher ihre Objekte der Begierde bestaunen. In dem historischen Gebäude kann sich niemand dem Ambiente der letzten Jahre entziehen.



Folgen Sie uns