Ayurveda: Wohlbefinden für Körper und Geist

Ayurveda: Wohlbefinden für Körper und Geist

Ayurveda: Wohlbefinden für Körper und Geist Die Massage Ayurveda ist sehr hilfreich bei psychischen Beschwerden, sowie Stress im Alltag und trägt zu einem wesentlichen Wohlbefinden im täglichen Leben bei.
Die alte Wissenschaft Ayurveda stammt aus Indien und ist nach Überlieferungen über Tausende von Jahren alt und das Ergebnis vieler Philosophen. Übersetzt bedeutet Ayurveda "Lebensweisheit" und die indische Lebensweise mit ihren physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Eigenschaften ist ein wesentlicher Schlüssel zur Gesundheit. Der Ursprung ist nicht klar zu definieren, da Ayurveda von Generation zu Generation überliefert wurde, aber sie versteht sich als eine Verbindung zwischen Körper und Seele. Darüber hinaus zeigt Ayurveda die verschiedenen Faktoren innerer und äußerer Art auf, die zwischenmenschliche Beziehungen fördern. Ein Ziel ist es, Krankheiten vorzubeugen und die Gesundheit zu erhalten. Das System Ayurveda verwendet ausschließlich Extrakte aus den Ausläufern des Himalaya und tropischen Regenwäldern, denn die Anwendung dieser Öle und medizinischen Pflanzen haben keine Nebenwirkungen- Der Schwerpunkt der über 5000 Jahren alten indischen Heilkunde ist die Aufrechterhaltung der Harmonie von Körper, Geist und Seele. Dabei sollen auch die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden und die Entgiftung, sowie Reinigung, hilfreich zur Genesung und Erholung nach akuten und chronischen Krankheiten beitragen.

Ayurvedische Massage
​Diese spezielle Massage besteht aus verschiedenen Behandlungsformen, die in verschiedenen Bereichen, sowie der Gesundheitsfürsorge von Ayurveda eingesetzt werden. Die spezielle Ausführung besteht aus verschiedenen Griffen und Formen, die in Zusammenhang mit Kräutern und Ölen ausgeführt werden. Die einzelnen Massagen werden durch Kräuterauflagen und Packungen unterstützt, die wiederum auf bestimmte Körperteile verteilt werden. Dabei wird ein besonderer Effekt erzielt, so dass Körper, Geist und Seele wieder in Einklang gebracht werden.

Drei "doshas"bestimmen das seelische Gleichgewicht und sie sind den Elementen zugeordnet:
1. Die "vata": Luft und Raum (Lebensenergie);
2. Die "kapha": Erde und Wasser (Wachstum und Gelenkigkeit);
3. Die "pitta": Feuer und Wasser (Beständigkeit).



Folgen Sie uns